Meine Rennmus Seite

The Clan of Kander-Highlands


Meine Renner "Clan of Kander-Highlands"

Diese zwei habe ich aus dem Zoo-Geschäft in Thun. Sie stammen von verschiedenen Züchtern und wurden erfogreich vergesellschaftet. Sie machten mir einen guten Eindruck und wir wurden gut beraten. Werde sehen, was ich mit diesen beiden noch alles erleben werde.

Das ist Julia. Ich habe sie seit Ende September 2012.

Sie ist eher etwas scheu. Alles, was sie bekommt (Heu, Paprollen, Taschentücher, usw. wird eifrig zerhackt und ins Nest getragen.

Und dieser Kerl ist Romeo. Ich habe ihn zusammen mit Julia gekauft. Romeo ist sehr fleissig, aber etwas ruhiger als Julia. Er ist meistens am Buddeln oder beobachtet, was rund herum abgeht.

Ein grosser Tag rückt näher

 

Januar 2013. Julia ist trächtig und wir alle erwarten den grossen Tag. Ich frage mich, wie viele Mäuslein es geben wird und welche Farben sie haben werden.

Die Trächtigkeit bei Rennmäusen dauert 22-26 Tage. Meistens erkennt man die Trächtigkeit ab dem Ende der zweiten Woche. Julia hat aber schon einen grossen Bauch und sie hat eine Art Birnenform angenommen. Ich vermute, sie ist so in der dritten Woche. Es kann somit jederzeit losgehen. Zum Glück habe ich den Käfig vor gut einer Woche komplett gereinigt, denn jetzt heisst es die werdende Familie in Ruhe zu lassen.

Julia ist vermehrt beim Nestbau zu beobachten, schläft länger und zeigt ab und zu ein etwas unruhiges Verhalten.

Ich lege meinen Rennern nun bewusst viel Heu, Stroh und Klopapier (unbedruckt) in den Käfig, damit sich die trächtige Maus ein schönes Nest bauen kann.

Auch das Futter habe ich etwas angepasst. Julia braucht jetzt viel Eiweiss, damit sie nach der Geburt keinen Eiweissmangel hat. Sie könnte sonst die Jungen auffressen. Ideal wären Mehlwürmer. Solche habe ich aber nur in getrockneter Form in meiner Futtermischung. Somit gebe ich ihr ab und zu etwas Quark, Joghurt, Katzenfutter oder Philadelphia Frischkäse. Letzteres lieben meine Mäuse. Mit Mass natürlich.

Hier noch meine letzten Bilder und jetzt will ich meine werdende Mäusemutter nicht mehr länger stören.

19.01.2013

Hoppla, hat Julia da etwa ein kleines Bäuchlein?

Auch der werdende Papa übt sich schon in seiner zukünftigen Rolle.

Romeo auf seinem Beobachtungsposten.

Er übt schon mal, wie es ist, wenn dann die Kleinen da sind.

Romeo nimmt ein Sonnenbad und schläft.

Die Ruhe vor dem Sturm.

So, nun können die kleinen kommen. Alles ist sauber und bereit für den grossen Tag.

Dieses Video haben wir am 31. Januar 2013 gemacht. Sobald Julia etwas zur Seite geht, sieht man ein kleines am Nesteingang. Sobald einige rauskommen, werden diese von Mama-Maus eingesammelt und ins Nest getragen. Julia kümmert sich bestens um ihre Jungen.

Unsere Blicke konnten schon einige Junge erhaschen, aber wir wissen noch nicht wie viele es sind.

Alle sind gespannt auf die ersten Ausflüge der Jungen.

 

15. Februar 2013. Die Kleinen sind schon kräftig am Futternapf.

9. Februar (20 Tage alt). Die Augen sind offen und die Jungen verlassen schon eifrig das Nest und tummeln umher. Hier zwei Junge

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!